Die aktuellen Schauspielkurse und Projektproben

 

Unsere regulären Kurse konnten im September d.J. neu starten, zwar unter den derzeit gültigen Hygienebestimmungen, aber das nehmen die jungen Mimen von TOHUWABOHU in Kauf. Hauptsache sie dürfen wieder ihrem Hobby nachgehen und sich mit ihren Theaterfreunden treffen.

Die älteren, erfahrenen TOHUWABOHU-Mimen arbeiten derzeit an einem anspruchsvollen Projekt zum Thema Kriegsflüchtlinge. Premiere könnte im Frühjahr 2022 sein, vorausgesetzt wir finden einen Raum für die Aufführungen, denn in der kleinen vhs-Aula dürfen sich coronabedingt bis auf Weiteres nur bis zu 15 Personen aufhalten. Das bedeutet, dass wir dort derzeit kein Publikum empfangen können, weil das Ensemble selbst schon 15 Mitglieder umfasst.

Die Jüngeren sind derzeit dabei, in Kooperation mit der Meininger Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers" den diesjährigen digitalen Adventskalender mitzugestalten. Sie werden selbst einige Märchen einsprechen und darüber hinaus dafür sorgen, dass wiederum vor jeder Türchen-Öffnung ein Märchenrätsel gelöst werden kann.

 

Zur Erinnerung an "bessere Zeiten": 2019 gab es die letzte TOHUWABOHU-Märchenproduktion vor der Corona-Krise, nämlich "Die zwölf Monate" (Foto: Janine Hoffmann) 

Die jungen TOHUWABOHU-Mimen sind aber fest entschlossen, für Weihnachten 2022 eine neue Märcheninszenierung vorzubereiten.